Kategorie: Proteste

Aktivist*innen besetzen Truppenübungsplatz Altmark – Bundeswehr muss Kriegsübung stoppen

übernommen von Pressenza 20 Antimilitarist*innen haben am Vormittag das Gefechtsübungszentrum Heer (GÜZ) besetzt, um auf die Kriegsvorbereitungen in der Altmark aufmerksam zu machen. Jährlich üben hier mehr als 20.000 Soldat*innen aus vielen Nato-Mitgliedsstaaten den Kampfeinsatz im Ausland. „Krieg beginnt hier“ steht auf einem der Banner. Die Aktivist*innen gelangten fast ungehindert auf den 230km² großen Truppenübungsplatz. …

Auf die Straße – gegen die Mobilmachung gen Osten!

übernommen vom Deutschen Freidenker Verband Der folgende Text wurde verfasst als Redebeitrag für die Initiative „Kein Aufmarschgebiet gegen Russland“ bei der Demonstration und Menschenkette der Kampagne „Stopp Air Base Ramstein“, die für den 26.9.2020 in Berlin geplant war. Leider wurde diese Kundgebung abgesagt. Wir dokumentieren die „ungehaltene“ Rede hier, weil wir meinen, dass sie als …

Im falschen Film: „NATO 2030“

von Rainer Rupp übernommen von  KenFM Nachdem die europäischen Staaten im organisatorischen Rahmen der Nordatlantischen Vertragsorganisation NATO in den letzten 30 Jahren den USA dabei geholfen haben, mit völkerrechtswidrigen Angriffskriegen den Balkan, Afghanistan, den Nahen Osten und Nordafrika in die Luft zu sprengen und in Kriegs- und Spannungszonen aufzuteilen, und nachdem die NATO mit ihren …

US-Truppenabzug „eine Wohltat für die Bevölkerung“

Wir übernehmen hier von SputnikNews ein Interview mit Klaus Hartmann, dem Vorsitzender des deutschen Freidenker Verbandes. Die Pläne des US-Präsidenten Donald Trump, ein Teil der in Deutschland stationierten US-Truppen abzuziehen, stößt fast ausnahmslos auf Kritik in den lokalen Medien und der Politik. Über die Berichterstattung und mögliche Auswirkungen eines Abzugs sprach Sputnik mit dem Bundesvorsitzenden …

Grundrechte verteidigen: Frieden, kein Krieg!

Rede von Klaus Linder, Landesvorsitzender des Berliner Freidenker-Verbandes, auf der Kundgebung „Kündigt Ramstein jetzt“ am 30. Mai 2020 in Berlin übernommen von der Seite des Deutschen Freidenker Verbandes Guten Abend zusammen. Ich wollte ursprünglich die Initiative „Kein Aufmarschgebiet gegen Russland“ vorstellen, die wir im November 2019 in Berlin gründeten. Sie begann gegen das sogenannte Manöver …

Die US-Militärmaschine in Europa nimmt wieder Fahrt auf: ‚Atlantic Resolve‘ und ‚Defender Europe 2020 plus‘ sofort stoppen!

Wir übernehmen die Pressemitteilung von Kathrin Vogler, MdB – Friedenspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Bundestag.   Die US-Army gab vor wenigen Stunden bekannt, dass sie den anstehenden Austausch ihrer Truppen im Rahmen der „Operation Atlantic Resolve” im Juni trotz der Risiken durch die Corona-Pandemie durchführen wird. “Atlantic Resolve” ist keine Militärübung, sondern seit …

Ostermarsch 2020 – virtuelle Rede von Klaus Hartmann

Aufgrund des von der BRD Regierung verordneten Kontaktverbotes konnte auch in Offenbach der Ostermarsch nicht durchgeführt werden. So kam es an der Mosel zu einem alternativen “Flagge zeigen” von den Friedensfreunden der Initiative “Kein Aufmarschgebiet”. Den Redebeitrag von Klaus Hartmann übernehmen wir von der Friedenskooperative. Liebe Friedensfreundinnen und Friedensfreunde, seit Anfang der 1960er Jahre demonstrieren …

Defender 2020 sofort stoppen – Aktion auf der Oderbrücke in Frankfurt (Oder)

Frankfurt (Oder) 3. April 2020. Trotz Ausgangssperre und Einschüchterungsversuchen hat eine Gruppe von Aktivistinnen und Aktivisten heute zum bundesweiten Aktionstag die Oderbrücke nach Polen besetzt. Die spektakuläre Aktion richtete sich gegen das NATO-Manöver “Defender 2020”. Mit Transparenten und Flugblättern haben die Friedensaktivistinnen und Aktivisten bei ihrer Aktion darauf hingewiesen, dass weiter Bundeswehreinheiten und US-Truppen in …

Wir machen weiter – Nein zu Krieg und Kriegsmanövern!

Leider waren es nicht unsere Proteste, die Defender 2020 gestoppt haben, sondern das Coronavirus. Trotzdem haben wir mit diesen Protesten erstmals eine bundesweite Öffentlichkeit gegen ein Militärmanöver geschaffen. Die ersten Aktionen waren kreativ, bunt, vielfältig – wenn sie auch größer hätten sein können. Neue Friedensinitiativen wurden gegründet, alte reaktiviert, viele neue Aktive kamen zusammen-besonders im …